x

Newsletter

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden und immer auf dem aktuellsten Stand bleiben


Kontakt

Immunsystem

Wie bereite ich mein Immunsystem auf die kalte Jahreszeit vor?

Viele von uns haben sich in Pandemie verstärkt ungesund ernährt und vielleicht sogar das ein oder andere Kilo zugenommen.

Geht Ihnen das auch so? Damit sind Sie nicht allein!

Gemäss dem Zentrum für Ernährungsmedizin (EKFZ) haben in Deutschland die 18- bis 70 Jährigen seit September 2020 etwa 40% an Gewicht zugelegt, also im Durchschnitt 5,6 Kilo. 

Gleichzeitig kommt der Herbst mit grossen Schritten näher. Bei weniger Sonne und tiefere Temperaturen ist unser Immunsystem zusätzlich gefordert.

Der gesunde Menschenverstand sagt einem eigentlich, wie man sich gesund ernährt. Um dies wieder mal in Erinnerung zu rufen, was unsere Grossmütter und -Väter schon lange gewusst haben.

See im Herbst

Erntedankfest: Saisonales Obst und Gemüse

Mit dem Erntedankfest soll in Dankbarkeit an den Ertrag in Landwirtschaft und Gärten erinnert.

Besonders im September wird nun viel Gemüse und Obst geerntet und es steht uns das wertvolle Obst aus dem Sommer zur Verfügung. Besonders jetzt kommen die ersten Vorboten des Herbstes, darunter z.B. Kürbisse und Rotkohl. 

Kürbisse haben einen hohen Nährstoffdichte mit Vitamin C, Vitamin A, Vitamin B2 und B6, Magnesium, Kalzium und Kalium und helfen so Ihrem Immunsystem und fördern die Abwehrkräfte.

Es gibt so viele Möglichkeiten einen Kürbis zuzubereiten. Wie wäre es mit eingemachtem süss-sauren Kürbiswürfel – hervorragend zum Abendessen. Oder als warme Speise wie z.B. mit einer lecker cremigen Kürbissuppe?

Kürbissuppe und Kürbise als Immunbooster

Darüber hinaus empfehlen wir Zwetschgen als saisonales Obst.

Zwetschen im Teller

Sie bestehen zu einem Großteil aus Wasser, sind verdauungsfördernd, wirken entzündungshemmend bei Rheuma und haben einen positiven Effekt bei Osteoporose. Ausserdem sind sie reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Man glaubt es kaum, aber Zwetschgen haben gerade einmal 43 Kalorien pro 100 Gramm!

Wir können das Immunsytem auch boostern!

…und zwar mit Vitaminen und Mineralstoffen

Ein Zuwenig an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen kann das Immunsystem schwächen.

Für was brauchen wir eigentlich Vitamine?

Diese haben allerlei Jobs im Körper: Das Immunsystem, alle Organe, aber auch Knochen, Blut, Haut, Nerven und Augen brauchen Vitamine, um richtig zu funktionieren und um gesund zu bleiben. Vitamine steuern und beeinflussen biochemische Prozesse und ermöglichen damit den ungestörten Ablauf aller wichtigen Lebensvorgänge.

Diese Vitamine gibt es:

Zu den fettlöslichen Vitaminen zählen:

  • Vitamin A
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K

Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören:

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin C
  • Vitamin H (Biotin, Vitamin B7)
  • Folsäure (Vitamin B9)
  • Pantothensäure (Vitamin B5)
  • Nikotinsäure (Niacin, Vitamin B3)